Loading...
Home2024-02-29T15:37:57+01:00
24-Stunden-Pflege

Polnische Pflegekräfte: rund um die Uhr versorgt

Wir vermitteln sogenannte 24-Stunden-Pflegekräfte aus Polen

FAIR – PERSÖNLICH – KOMPETENT

PLÖTZLICH PFLEGEFALL

Jeder Mensch wünscht sich ein langes und gesundes Leben, am liebsten in den eigenen vier Wänden. Vor allem dann, wenn die Pflegebedürftigkeit eintritt. Mehr als drei Viertel aller Pflegebedürftigen in Deutschland nehmen häusliche Pflege in Anspruch. Viele werden von Angehörigen gepflegt, jedoch ist es für Angehörige nicht immer möglich, die Pflege Ihrer Liebsten zu übernehmen. Manche Familien leben weit verstreut, die Angehörigen sind berufstätig oder sie haben selbst minderjährige Kinder, um die sie sich kümmern müssen. Manchmal sind die Angehörigen selbst zu alt oder zu krank, um die Pflege und Betreuung zu Hause verantwortungsvoll zu übernehmen.

POLNISCHE PFLEGEKRÄFTE

Für viele Angehörige stellt sich in dem Moment die Frage: Muss meine Mutter oder mein Vater jetzt ins Pflegeheim? Für die meisten Familien ist es keine Option. In dieser herausfordernden Situation und ab einem gewissen Betreuungs- und Pflegebedarf ist eine sog. 24-Stunden-Pflegekraft für viele Familien eine wichtige und unterstützende Säule. Und es geht nicht lediglich um das Putzen oder Kochen. Im Rahmen einer sog. 24 Stunden Pflege übernimmt die Pflegekraft sowohl die Haushaltsführung als auch die einfache Grundpflege. Die polnische Pflegekraft leistet Gesellschaft, sie begleitet zu Arztterminen, macht Ausflüge und sorgt für einen liebevollen zwischenmenschlichen Austausch. Dank der sog. 24 Stunden Pflege fühlen sich insbesondere Senioren mit Demenz nicht einsam und isoliert. Denn Einsamkeit, vor allem im Alter, macht krank. Die Wissenschaft sieht sogar einen Zusammenhang zwischen Einsamkeit und depressiven Verstimmungen und einer Alzheimer-Erkrankung.

Wir vermitteln sog. 24-Stunden-Pflegekräfte aus Polen

Was spricht für unseren Service?

  • persönlicher Ansprechpartner vor Ort für alle Beteiligten, auch für Betreuungskräfte in ihrer Muttersprache. Wir legen einen großen Wert auf eine persönliche Beratung und einen regelmäßigen, engen Austausch mit unseren Kunden.
  • Die Beratung ist kostenlos und unverbindlich
  • unser individuelles und bedarfsbezogenes Angebot basiert auf einer umfangreichen Bedarfsanalyse
  • umfassende Kundenbetreuung während der gesamten Vertragslaufzeit
  • legale, erfahrene und vertrauensvolle Pflegekräfte beschäftigt auf Basis des Entsendegesetzes
  • bei der Vorauswahl der geeigneten Betreuungskräfte werden telefonische Gespräche geführt, um die Sprachkenntnisse sowie die Pflegeerfahrung und Referenzen aus vorherigen Einsätzen zu überprüfen.
  • Den Angehörigen wird die Möglichkeit gegeben, die vorgeschlagene Pflegekraft telefonisch zu kontaktieren, bevor Sie Ihre Auswahl treffen.
  • geprüfte und erfahrene polnische Kooperationspartner im Bereich der Pflegevermittlung
  • transparente Kostenstruktur Ihrer 24 Stunden Betreuung
Was spricht für unseren Service?

In 4 Schritten zu Ihrer 24-Stunden-Pflegekraft

Schritt 1 Kontaktaufnahme

1. Erste Kontaktaufnahme

Sie haben sicher viele Fragen zum Thema“ Rundum-Versorgung“, die wir gerne kostenlos und unverbindlich in einem ersten Beratungsgespräch mit Ihnen gemeinsam besprechen werden. Sollte die 24 Stunden Pflege die passende Betreuungsform für die pflegebedürftige Person sein, führen wir mit Ihnen eine umfangreiche Bedarfsanalyse durch.

Sie haben sicher viele Fragen zum Thema“ Rundum-Versorgung“, die wir gerne kostenlos und unverbindlich in einem ersten Beratungsgespräch mit Ihnen gemeinsam besprechen werden. Sollte die 24 Stunden Pflege die passende Betreuungsform für die pflegebedürftige Person sein, führen wir mit Ihnen eine umfangreiche Bedarfsanalyse durch.

Schritt 2 Bedarfsanalyse

2. Bedarfsanalyse der Pflegebedürftigen

Mithilfe des Erhebungsbogens zur Ermittlung des Pflege- und Betreuungsbedarfs können wir für Sie ein individuelles Bedarfsprofil erstellen. In dem Fragebogen zur Ermittlung der Betreuungssituation werden auch Ihre Anforderungen und Wünsche an die Betreuungskraft abgefragt.

Mithilfe des Erhebungsbogens zur Ermittlung des Pflege- und Betreuungsbedarfs können wir für Sie ein individuelles Bedarfsprofil erstellen. In dem Fragebogen zur Ermittlung der Betreuungssituation werden auch Ihre Anforderungen und Wünsche an die Betreuungskraft abgefragt.

Schritt 3 Angebot & Personalvorschläge

3. Angebot & Personalvorschläge

Wir unterbreiten Ihnen ein unverbindliches Angebot und suchen die für Sie geeignete Betreuungskraft. Meistens innerhalb von zwei Tagen schlagen wir Ihnen verschiedene erfahrene und zuverlässige Pflegekräfte vor, die am besten zu Ihrer Pflegesituation und Ihren Anforderungen passen.

Wir unterbreiten Ihnen ein unverbindliches Angebot und suchen die für Sie geeignete Betreuungskraft. Meistens innerhalb von zwei Tagen schlagen wir Ihnen verschiedene erfahrene und zuverlässige Pflegekräfte vor, die am besten zu Ihrer Pflegesituation und Ihren Anforderungen passen.

Schritt 4 Ankunft Ihrer Betreuungskraft

4. Vertrag & Ankunft Ihrer Pflegekraft aus Polen

Sollten Sie sich für eine bestimmte Pflegekraft entschieden haben, stellen wir Ihnen die notwendigen Vertragsunterlagen zusammen. Ihre Rückfragen zum Inhalt des Vertrags besprechen wir gerne mit Ihnen ausführlich. Ihre ausgewählte Pflegekraft kann innerhalb weniger Tage anreisen. Wir kümmern uns um die Organisation der Anreise und übermitteln Ihnen die voraussichtliche Ankunft der Pflegekraft (Uhrzeit und Datum) am Einsatzort.

Sollten Sie sich für eine bestimmte Pflegekraft entschieden haben, stellen wir Ihnen die notwendigen Vertragsunterlagen zusammen. Ihre Rückfragen zum Inhalt des Vertrags besprechen wir gerne mitIhnen ausführlich. Ihre ausgewählte Pflegekraft kann innerhalb weniger Tage anreisen. Wir kümmern uns um die Organisation der Anreise und übermitteln Ihnen die voraussichtliche Ankunft der Pflegekraft (Uhrzeit und Datum) am Einsatzort.

Über uns

Faire Vermittlung von polnischen Pflegekräften

FairGepflegt vermittelt liebevolle sog. 24-Stunden-Pflegekräfte aus Polen zu fairen Preisen für Sie und zu fairen Arbeitsbedingungen für die Pflegekräfte. Es liegt uns am Herzen, dass pflegebedürftige Senioren einen würdigen und sicheren Lebensabend in eigenem Zuhause verbringen können. Unsere erfahrenen und herzlichen Pflegekräfte machen es möglich.

Hintergrund

FairGepflegt wurde aus Liebe zum Menschen gegründet.

Meine Beweggründe sind persönlicher Natur. Viele meiner Familienmitglieder arbeiteten in der Vergangenheit als Pflegekräfte in Deutschland, wodurch ich mir einen umfangreichen Überblick über die 24-Stunden-Pflege verschaffen konnte, sowohl auf der Seite der zu betreuenden Personen als auch auf der Seite der Pflegekräfte.

Jahrelang durfte ich den normalen Alltag der Betreuungskräfte mitbegleiten, dabei beobachten, welche Probleme – meist Sprachbarrieren am Anfang der Seniorenbetreuung – auftreten können und vor allem wie harmonisch das Zusammenleben unter einem Dach verlaufen kann.
Nicht selten durfte ich meine Sprachkenntnisse sowie interkulturelle Fähigkeiten in der Kommunikation zwischen deutschen Familien und meinen Verwandten aus Polen nutzbringend einsetzen. Vor diesem Hintergrund profitieren meine Kunden bei jedem Bereich des Vermittlungs- und Betreuungsprozesses, insbesondere bei Konfliktlösungen, die im Betreuungsalltag auftreten können.

Meine Motivation ist es, pflegebedürftige Personen in ihrem gewohnten Umfeld so zu unterstützen, dass sie in ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben können, aber dennoch bedarfsgerechte und liebevolle Unterstützung in ihrem Alltag erhalten. Des Weiteren setze ich mich für gute Arbeitsbedingungen der Pflegekräfte, die Wertschätzung und den Respekt gegenüber Ihrer Arbeit ein.

ELIZA RUZIC
ELIZA RUZICGründerin

Pflege ist Vertrauenssache – Auswahl der Pflegekräfte

Es ist uns bewusst, dass die Aufnahme einer Pflegekraft aus einem anderen Land, die sich um unseren geliebten Menschen kümmern soll, ein großes Maß an gegenseitigem Vertrauen erfordert. Plötzlich leben Sie mit einer fremden Person unter einem Dach, teilen die Mahlzeiten und Sie verbringen gemeinsam Ihre Freizeit. Insbesondere bei Menschen mit Demenz sind Vertrauen und Empathie besonders wichtig, weil sie sich häufig verloren fühlen und unter Orientierungsstörungen leiden. Eine sog. 24 Stunden Pfelge ist für Demenzkranke eine große Unterstützung, weil sie in der gewohnten Umgebung bleiben und ihre sozialen und vertrauten Kontakte erhalten können.

AUSWAHL DER PFLEGEKRÄFTE

Deswegen ist die Auswahl einer passenden und vertrauenswürdigen Pflegekraft für FairGepflegt von sehr großer Bedeutung. Hier zahlt sich unsere Erfahrung sowie unser interkultureller Hintergrund sehr aus.

Wir haben zuverlässige Partner in Polen, die sich seit über 10 Jahren in der Entsendung von Betreuerinnen und Betreuern bewährt haben. Sie suchen für uns vertrauenswürdige Pflegekräfte, welche komplexe Aufgaben der häuslichen Betreuung übernehmen können.

Wir nehmen uns sehr viel Zeit, um den Umfang Ihres Pflege- und Betreuungsbedarfs richtig einzuschätzen. Wir lassen Sie einen detaillierten Fragebogen bezüglich Ihres Pflegebedarfs ausfüllen und wir führen zusätzlich ein detailliertes, persönliches Gespräch mit Ihnen und Ihren Angehörigen im Wohnumfeld des Pflegebedürftigen. Dadurch können wir die Arbeitsbedingungen für eine Pflegekraft vor Ort überprüfen und Ihnen schon Hinweise geben, wie Sie sich auf die Aufnahme der Betreuungskraft in Ihrem Haus bzw. in Ihrer Wohnung vorbereiten können. Ein detaillierter Fragebogen zur Ermittlung des Pflege- und Betreuungsbedarfs sowie ein persönliches Gespräch vor Ort ermöglichen uns, eine Pflegekraft zu finden, die sehr gut zu Ihren Vorstellungen und zu den Anforderungen der Pflegesituation passt.

TELEFONISCHE GESPRÄCHE MIT DEN VORGESCHLAGENEN PFLEGEKRÄFTEN

Sobald wir Personalvorschläge von den polnischen Kooperationspartnern für Sie erhalten haben, führen wir zusätzlich telefonische Gespräche mit den Betreuungskräften durch. Dadurch können wir die Sprachkenntnisse, die Pflege- und Betreuungserfahrung sowie weitere Kompetenzen abgleichen, die Ihren Wünschen und Anforderungen entsprechen. Das Ergebnis des Gesprächs wird Ihnen umgehend mitgeteilt. Wir empfehlen jedem Kunden, ein kurzes Telefonat oder eine Videokonferenz mit der vorgeschlagenen Pflegekraft durchzuführen. So erkennen Sie, ob die Deutschkenntnisse, die Erfahrung sowie die Persönlichkeit der Pflegekraft Ihren Vorstellungen entsprechen.

WICHTIG!

WICHTIG! BEGRIFFSERKLÄRUNG „24 Stunden Pflege“

Begriffserklärung: 24-Stunden-Pflege oder 24-Stunden-Betreuungskräfte.

Umgangssprachlich haben sich die verschiedensten Begrifflichkeiten für die so genannte „24-Stunden-Pflege“ oder „24-Stunden-Betreuung“ etabliert. Oftmals werden auch die Begriffe „polnische 24-Stunden-Pflegekraft“, „polnische Haushaltshilfe“, „osteuropäische Betreuerin“, oder ähnliches verwendet.

Für alle gängigen Begriffe gilt deutsches Arbeitsrecht. Dieses sieht maximal eine 48-Stunden-Woche vor, bezahlt nach Mindestlohn und inklusive eines freien Tages pro Woche. Generell wird für ausländische Betreuungskräfte eine Arbeitszeit von 40 Stunden pro Woche festgesetzt.

Wenn Sie hierzu Fragen haben sollten, rufen Sie uns gern an.

Ihre Vorteile einer Pflegekraft aus Polen:

Sichere Versorgung zu Hause im gewohnten Umfeld
Pflegebedürftige bekommt eine sichere Versorgung zu Hause in ihren eigenen, gewohnten vier Wänden.

Eine umfangreiche 1:1 Betreuung
Eine umfangreiche Betreuung zu Hause anstatt Heimunterbringung mit wenig Zeit des Pflegepersonals für den einzelnen Patienten.

Demenzbetreuung
Besonders Menschen, die an einer Demenzerkrankung leiden, profitieren von einer Rundum-Betreuung zu Hause. Es ist keine Umgewöhnung an ein neues Umfeld nötig und der Erhalt der täglichen Rituale schafft Struktur und Sicherheit. Auch die häufigen Personalwechsel durch das Schichtsystem in der stationären Pflege entfallen.

Individuelle Gestaltung des Alltags
Spezielle und gezielte Einzelförderung, da die Pflegekraft genügend Zeit hat, um gesundheitsfördernde Maßnahmen mit dem Patienten durchzuführen (zum Beispiel Gehübungen, Konzentrationsspiele usw.).

Höhere Lebensqualität
Dank Ihrer Pflegekraft leben Sie weiterhin in ihrem gewohnten Umfeld und können ihren üblichen Aktivitäten nachgehen. Besonders für ältere Menschen sind das Aufrechterhalten ihrer Unabhängigkeit und das selbstständige Bewältigen alltäglicher Aufgaben von großer Bedeutung.

Bezahlbare Alternative zum Pflegeheim
Für viele ältere Menschen ist der Gedanke ins Pflegeheim zu kommen kein guter. Weg von Zuhause, weg von der Familie und weg von all den Erinnerungen, die sich im Laufe des Lebens angesammelt haben. Hier hilft die häusliche Betreuung und bietet diesen Menschen die Möglichkeit, durch eine bei Ihnen lebende Pflegekraft, in den eigenen Wänden wohnen zu bleiben.

Erhalt sozialer Kontakte
Die sozialen Kontakte aus dem Umfeld und der Nachbarschaft bleiben erhalten. Besonders wenn Ihre Angehörigen nicht in der unmittelbaren Umgebung wohnen, sollten Kontakte zu Bekannten gehalten und Freundschaften gepflegt werden.

Entlastung für pflegende Angehörige
Pflegende Angehörige brauchen Entlastung von der körperlichen und seelischen anstrengenden Pflege sowie Erholungsphasen, um neue Kraft zu tanken und ausreichend Raum und Zeit für ihr eigenes Leben zu haben. Dank Pflegekräften aus Polen können Sie sich Ihre eigenen Freiräume schaffen und wissen Ihre Liebsten in den besten Händen.

Vorteile einer Betreuungskraft aus Polen

Sichere Versorgung zu Hause im gewohnten Umfeld
Pflegebedürftige bekommt eine sichere Versorgung zu Hause in ihren eigenen, gewohnten vier Wänden.

Eine umfangreiche 1:1 Betreuung
Eine umfangreiche Betreuung zu Hause anstatt Heimunterbringung mit wenig Zeit des Pflegepersonals für den einzelnen Patienten.

Demenzbetreuung
Besonders Menschen, die an einer Demenzerkrankung leiden, profitieren von einer sog. 24-Stunden-Betreuung zu Hause. Es ist keine Umgewöhnung an ein neues Umfeld nötig und der Erhalt der täglichen Rituale schafft Struktur und Sicherheit. Auch die häufigen Personalwechsel durch das Schichtsystem in der stationären Pflege entfallen.

Individuelle Gestaltung des Alltags
Spezielle und gezielte Einzelförderung, da die Pflegekraft genügend Zeit hat, um gesundheitsfördernde Maßnahmen mit dem Patienten durchzuführen (zum Beispiel Gehübungen, Konzentrationsspiele usw.).

Höhere Lebensqualität
Sie leben weiterhin in ihrem gewohnten Umfeld und können ihren üblichen Aktivitäten nachgehen. Besonders für ältere Menschen sind das Aufrechterhalten ihrer Unabhängigkeit und das selbstständige Bewältigen alltäglicher Aufgaben von großer Bedeutung.

Bezahlbare Alternative zum Pflegeheim
Für viele ältere Menschen ist der Gedanke ins Pflegeheim zu kommen kein guter. Weg von Zuhause, weg von der Familie und weg von all den Erinnerungen, die sich im Laufe des Lebens angesammelt haben. Hier hilft die häusliche Betreuung und bietet diesen Menschen die Möglichkeit, durch eine bei Ihnen lebende Betreuungskraft, in den eigenen Wänden wohnen zu bleiben.

Erhalt sozialer Kontakte
Die sozialen Kontakte aus dem Umfeld und der Nachbarschaft bleiben erhalten. Besonders wenn Angehörige nicht in der unmittelbaren Umgebung wohnen, sollten Kontakte zu Bekannten gehalten und Freundschaften gepflegt werden.

Entlastung für pflegende Angehörige
Pflegende Angehörige brauchen Entlastung von der körperlichen und seelischen anstrengenden Pflege sowie Erholungsphasen, um neue Kraft zu tanken und ausreichend Raum und Zeit für ihr eigenes Leben zu haben. Dank Betreuungskräften aus Polen können Sie sich Ihre eigenen Freiräume schaffen und wissen Ihre Liebsten in den besten Händen.

Vorteile einer Betreuungskraft aus Polen

In 4 Schritten zu Ihrer 24-Stunden-Pflegekraft

Schritt 1 Kontaktaufnahme

1. Erste Kontaktaufnahme

Sie haben sicher viele Fragen zum Thema“ Rundum-Versorgung“, die wir gerne kostenlos und unverbindlich in einem ersten Beratungsgespräch mit Ihnen gemeinsam besprechen werden. Sollte die 24 Stunden Pflege die passende Betreuungsform für die pflegebedürftige Person sein, führen wir mit Ihnen eine umfangreiche Bedarfsanalyse durch.

Sie haben sicher viele Fragen zum Thema“ Rundum-Versorgung“, die wir gerne kostenlos und unverbindlich in einem ersten Beratungsgespräch mit Ihnen gemeinsam besprechen werden. Sollte die 24 Stunden Pflege die passende Betreuungsform für die pflegebedürftige Person sein, führen wir mit Ihnen eine umfangreiche Bedarfsanalyse durch.

Schritt 2 Bedarfsanalyse

2. Bedarfsanalyse der Pflegebedürftigen

Mithilfe des Erhebungsbogens zur Ermittlung des Pflege- und Betreuungsbedarfs können wir für Sie ein individuelles Bedarfsprofil erstellen. In dem Fragebogen zur Ermittlung der Betreuungssituation werden auch Ihre Anforderungen und Wünsche an die Betreuungskraft abgefragt.

Mithilfe des Erhebungsbogens zur Ermittlung des Pflege- und Betreuungsbedarfs können wir für Sie ein individuelles Bedarfsprofil erstellen. In dem Fragebogen zur Ermittlung der Betreuungssituation werden auch Ihre Anforderungen und Wünsche an die Betreuungskraft abgefragt.

Schritt 3 Angebot & Personalvorschläge

3. Angebot & Personalvorschläge

Wir unterbreiten Ihnen ein unverbindliches Angebot und suchen die für Sie geeignete Betreuungskraft. Meistens innerhalb von zwei Tagen schlagen wir Ihnen verschiedene erfahrene und zuverlässige Pflegekräfte vor, die am besten zu Ihrer Pflegesituation und Ihren Anforderungen passen.

Wir unterbreiten Ihnen ein unverbindliches Angebot und suchen die für Sie geeignete Betreuungskraft. Meistens innerhalb von zwei Tagen schlagen wir Ihnen verschiedene erfahrene und zuverlässige Pflegekräfte vor, die am besten zu Ihrer Pflegesituation und Ihren Anforderungen passen.

Schritt 4 Ankunft Ihrer Betreuungskraft

4. Vertrag & Ankunft Ihrer Pflegekraft aus Polen

Sollten Sie sich für eine bestimmte Pflegekraft entschieden haben, stellen wir Ihnen die notwendigen Vertragsunterlagen zusammen. Ihre Rückfragen zum Inhalt des Vertrags besprechen wir gerne mit Ihnen ausführlich. Ihre ausgewählte Pflegekraft kann innerhalb weniger Tage anreisen. Wir kümmern uns um die Organisation der Anreise und übermitteln Ihnen die voraussichtliche Ankunft der Pflegekraft (Uhrzeit und Datum) am Einsatzort.

Sollten Sie sich für eine bestimmte Pflegekraft entschieden haben, stellen wir Ihnen die notwendigen Vertragsunterlagen zusammen. Ihre Rückfragen zum Inhalt des Vertrags besprechen wir gerne mitIhnen ausführlich. Ihre ausgewählte Pflegekraft kann innerhalb weniger Tage anreisen. Wir kümmern uns um die Organisation der Anreise und übermitteln Ihnen die voraussichtliche Ankunft der Pflegekraft (Uhrzeit und Datum) am Einsatzort.

Wesentliche Tätigkeiten einer Pflegekraft

Die Pflegekräfte aus Polen leben in der Regel mit in der Wohnung oder im Haus des Pflegebedürftigen. Sie entlasten Angehörige auf vielfältigen Gebieten: Sie unterstützen Pflegebedürftige bei der täglichen Hygiene, helfen bei der Zubereitung von Mahlzeiten und halten ihren Arbeitsplatz ordentlich und sauber. Zusätzlich begleiten sie Senioren zu Terminen oder kaufen ein.

24-Stunden-Pflegekraft: Hauswirtschaftliche Versorgung

Hauswirtschaftliche Versorgung

  • Einkaufen
  • Zubereitung von Mahlzeiten
  • Putzen
  • Wäsche waschen und bügeln
  • ggf. Haustierversorgung
Wichtig: Aus versicherungstechnischen und arbeitsrechtlichen Gründen dürfen Tätigkeiten wie Fenster putzen, schwere Gartenarbeit, Schneeschippen oder Hausentrümpelung von Pflegekräften nicht übernommen werden.

Hauswirtschaftliche Versorgung

  • Einkaufen
  • Zubereitung von Mahlzeiten
  • Putzen
  • Wäsche waschen und bügeln
  • ggf. Haustierversorgung
Wichtig: Aus versicherungstechnischen und arbeitsrechtlichen Gründen dürfen Tätigkeiten wie Fensterputzen, schwere Gartenarbeit, Schneeschippen oder Hausentrümpelung nicht von Betreuungskräften übernommen werden.
24-Stunden-Pflegekraft: Aktivierende Maßnahmen

Aktivierende Maßnahmen

  • Unterstützung beim Gehen, Stehen, Aufstehen, Zubettgehen
  • Gemeinsame Spaziergänge
  • Mobilisierung und Bewegung

Aktivierende Maßnahmen

  • Gesellschaftsspiele und Ausflüge
  • zwischenmenschlicher Austausch
  • Organisation des sozialen Umfelds
  • Begleitung bei Arztbesuchen
24-Stunden-Pflegekraft: Die Grundpflege

Die Grundpflege

  • Hilfe beim An- und Auskleiden
  • Körperpflege
  • Toilettengang und Inkontinenzversorgung
  • Erinnerung an die Medikamenteneinnahme
  • Hilfe bei Nahrungs- und Getränkeaufnahme
Wichtig: Eine Grundpflege ist erlaubt, die Behandlungspflege darf von Betreuungskräften nicht geleistet werden.
Die medizinische Behandlungspflege umfasst alle Tätigkeiten, die auf ärztliche Verordnung hin von Pflegekräften aus der Gesundheits- und Altenpflege durchgeführt werden. Hierunter fallen Tätigkeiten wie Wundversorgung, Verbandswechsel, Medikamentenvorbereitung und -gabe, Dekubitusbehandlung, Anziehen von Kompressionsstrümpfen oder Blutzuckermessung.

Die Grundpflege

  • Hilfe beim An- und Auskleiden
  • Körperpflege
  • Toilettengang und Inkontinenzversorgung
  • Erinnerung an die Medikamenteneinnahme
  • Hilfe bei Nahrungs- und Getränkeaufnahme
Wichtig: Eine Grundpflege ist erlaubt, die Behandlungspflegedarf von Betreuungskräften nicht geleistet werden. Die medizinische Behandlungspflege umfasst alle Tätigkeiten, die auf ärztliche Verordnung hin von Pflegekräften aus der Gesundheits- und Altenpflege durchgeführt werden. Hierunter fallen Tätigkeiten wie Wundversorgung, Verbandswechsel, Medikamentenvorbereitung und -gabe, Dekubitusbehandlung, Anziehen von Kompressionsstrümpfen oder Blutzuckermessung.
24-Stunden-Pflegekraft: Individuelle Betreuung und Begleitung

Individuelle Betreuung und Begleitung

  • Gesellschaftsspiele und Ausflüge
  • zwischenmenschlicher Austausch
  • Organisation des sozialen Umfelds
  • Begleitung bei Arztbesuchen

Individuelle Betreuung und Begleitung

  • Gesellschaftsspiele und Ausflüge
  • zwischenmenschlicher Austausch
  • Organisation des sozialen Umfelds
  • Begleitung bei Arztbesuchen

Welche Voraussetzungen müssen
für eine sog. 24-Stunden-Pflegekraft vor Ort gegeben sein

24-Stunden-Pflegekraft im Einsatz

Eigenes Zimmer

Ein eigenes abschließbares Zimmer ist für eine Pflegekraft unabdingbar. Der Raum sollte Tageslicht haben und mit einem Bett, Tisch und Stühlen sowie einem Kleiderschrank zur Aufbewahrung persönlicher Gegenstände ausgestattet sein. Das Zimmer sollte beheizbar und hygienisch einwandfrei sein.

Badezimmer und Küche

Ein eigenes Badezimmer für eine Pflegekraft ist nicht notwendig, eine Badezimmer-Mitbenutzung ist auch möglich. Die sanitären Einrichtungen müssen abschließbar und hygienisch einwandfrei sein.

Kost und Logis

Die Mehrkosten für Wohnung und Nahrungsmittel, die durch den Einzug der polnischen Pflegekraft entstehen, müssen von der Familie gedeckt werden, für die Pflegekraft also kostenlos sein.

24-Stunden-Pflegekraft im Einsatz

Pflegehilfsmittel für die häusliche Pflege

Aus Hygienegründen sollten einer Betreuungskraft bestimmte Pflegeartikel wie Mundschutz, Desinfektionsmittel, Einmalhandschuhe, sowie Bettschutzeinlagen zur Verfügung gestellt werden.

Arbeitszeit der Pflegekräfte

Generell gilt für ausländische Pflegekräfte eine Arbeitszeit von 40 Stunden pro Woche. Die Einteilung der Arbeitszeit erfolgt jedoch individuell und in Absprache mit den Angehörigen, der zu pflegenden Person selbst und ggf. dem Pflegedienst, damit der Pflegebedürftige optimal versorgt wird. Es gibt dabei eine bestimmte Pausenregelung: die Pflegekraft hat Anspruch auf eine tägliche Pause von 2-3 Stunden und einen freien Tag pro Woche, eventuell zwei freie Nachmittage.

Internetanschluss

Internetanschluss muss der Pflegekraft ebenso zur Verfügung gestellt werden. Es ist sehr wichtig, da die Pflegekraft dadurch Kontakt zu Ihrer Familie und Freunden im Heimatland erhalten kann. Das WLAN muss auch im Zimmer der Pflegekraft zur Verfügung stehen.

24-Stunden-Pflegekraft im Einsatz

Sprachkenntnisse der polnischen Pflegekräfte

Alle vermittelten Pflegekräfte verfügen zumindest über kommunikative Grundkenntnisse. Darüber hinaus teilen wir die Deutschkenntnisse nach den Richtlinien des europäischen Referenzrahmens in vier Kategorien auf, wobei das System der Betreuungsbranche angepasst wurde. Europäischer Referenzrahmen umfasst 4 Bereiche: Sprechen, Verstehen, Schreiben und Lesen, im Betreuungsalltag spielen aber nur die Bereiche „Sprechen“ und „Verstehen“ eine zentrale Rolle.

  • Grundkenntnisse
  • Mittlere Sprachkenntnisse
  • Gute Sprachkenntnisse
  • Sehr gute Sprachkenntnisse
Sprachkenntnisse der Betreuungskräfte

Grundkenntnisse

(entspricht der Stufe A1)

Die Pflegekraft versteht nur ganz einfache, kurze und sehr konkrete Fragen. Sie versteht Fragen global und erschließt sich den Sinn aus dem Kontext. Deswegen sind Wiederholungen oder Umformulierungen notwendig. Sie baut keine Sätze und antwortet auf Fragen mit einfachen, einzelnen Wörtern, kurzen Äußerungen. Meistens gebraucht sie dieselben Wörter, die sie in der Frage gehört hat. Ihre Äußerungen bestehen aus drei bis fünf Wörtern. Sie kennt notwendige Wörter aus dem Haushalts- und Pflegebereich. Ihre Aussagen sind grammatisch nicht korrekt.

Die Pflegekraft kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Sie kann sich und andere vorstellen und anderen Menschen Fragen zur Person stellen – z. B. wo sie wohnen, wen sie kennen oder was sei beschäftigt – und kann auf Fragen dieser Art antworten. Sie kann auch den Notdienst anrufen, um Hilfe bitten und die Angehörigen der betreuten Person über eine Verschlechterung des Gesundheitszustands informieren. Die Pflegekraft kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind, zu helfen.

Mittlere Sprachkenntnisse

(entspricht der Stufe A2)

Die Pflegekraft ist im Stande, längere Fragen/Sätze zu verstehen, wobei Umformulierungen oder Wiederholungen ab und zu notwendig sein können. Sie bildet Sätze, gebraucht viele Wörter, aber ihre Aussagen sind weiterhin grammatisch nicht korrekt. Es kann vorkommen, dass sie sich korrekt ausdrückt, wenn sie sich manche Formen einfach eingeprägt hat. Das bezieht sich oft auf die Umgangssprache. Sie kennt einfache Wendungen, die es ihr ermöglichen, sich im Alltag ohne größere Probleme zurechtzufinden. Die Pflegekraft bemüht sich, von sich selbst auf Deutsch zu sprechen. Sie kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.

Gute Sprachkenntnisse

(entspricht der Stufe B1)

Die Pflegekraft hat keine Probleme mit dem Verstehen, Fragen müssen nicht wiederholt werden. Sie verwendet längere Sätze. Weiterhin treten grammatische Fehler auf, aber die Pflegekraft ist sich der grammatischen Regeln bewusst. Sie kann Zeiten verwenden, Verben konjugieren und hat einen umfangreicheren Wortschatz. Die Pflegekraft spricht viel. Sie kann flexibel auf verschiedene Situationen reagieren. Manchmal kann ihr ein entsprechendes Wort nicht einfallen, aber sie kann es umschreiben oder mit einem anderen Wort ersetzen. Die Pflegekraft kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Sie kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Erklärungen geben.

Sehr gute Sprachkenntnisse

(entspricht der Stufen B2 und teilweise C1)

Die Pflegekraft spricht fließend, schnell und fast fehlerfrei, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Sie antwortet mit zusammengesetzten Sätzen, betont entsprechend das, was in ihrer Aussage wichtig ist. Sie gebraucht vielfältige Wörter, hat fast keine Probleme mit dem Gebrauch der Zeiten und mit der Anwendung anderer grammatischer Regeln. Die Pflegekraft kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Sie kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben. Sie kann sich in jeder Situation zurechtfinden, flexibel reagieren und sich zu verschiedenen Themen äußern. Zwar unterlaufen ihr grammatische Fehler, aber eher nur kleine und vereinzelt.

Was kostet eine sog. 24-Stunden-Pflegekraft?

Was kostet eine sog. 24-Stunden-Pflegekraft?

Eine Pauschal-Antwort darauf gibt es nicht, da die Kosten von vielen individuellen Faktoren abhängen. Sie sind abhängig vom Pflege- und Betreuungsbedarf, den Sprachkenntnissen der Pflegekräfte und deren fachlichen Qualifikation sowie der Umfang der Betreuungsleistung. Die polnischen Pflegekräfte erhalten nämlich leistungsgerechte Zuschläge, unter anderem für erschwerte Transferleistungen oder die Versorgung von zwei Personen.

Pflegekräfte, die aus Polen nach Deutschland entsandt werden, erhalten mindestens den gesetzlich festgeschriebenen Mindestlohn. Und zwar nicht den Mindestlohn in ihrem Heimatland, sondern den Mindestlohn im Einsatzland, also in Deutschland.

Wenn Sie sich für eine sog. 24-Stunden-Pflegekraft im Entsendemodell entscheiden, müssen Sie mit monatlichen Kosten* ab ca. 2700 EUR rechnen. Diese Kosten lassen sich jedoch in den meisten Fällen durch Zuschüsse der Pflegeversicherung refinanzieren, womit Ihr effektiver monatlicher Eigenanteil deutlich geringer ausfällt. Die Höhe der Zuzahlung richtet sich nach dem Pflegegrad der zu betreuenden Person. Bei den Pflegegraden 0 und 1 können Steuervorteile geltend gemacht werden, ab dem Pflegegrad 2 wird zusätzlich Pflegegeld und Verhinderungspflege als Pflegeleistung gewährt.
*Die hier genannten Kosten dienen lediglich als Orientierung und stellen noch kein verbindliches Angebot dar. Ein entsprechendes Angebot kann erst nach einer ausführlichen Bedarfsermittlung und Personalsuche erfolgen

Finanzierung und Förderung der häuslichen Pflege

Um die entstehenden Kosten bei der sog. 24-Stunden-Pflege für Sie finanzierbarer zu machen, können Sie bestimmte Leistungen aus der Pflegeversicherung nutzen. Dazu gehören das Pflegegeld, die Verhinderungs- und Kurzzeitpflege. Seit 2017 haben Pflegebedürftige mehr Möglichkeiten, die Leistungen zu verwenden und zu kombinieren. Auf diese Weise kann die sog. 24-Stunden-Pflege zu Hause günstiger als die Unterbringung in einem Alten- oder Pflegeheim sein.

Unverbindliche Beispiel-Berechnungen der Kosten

* Für eine Person im Haushalt, zzgl. Feiertagzuschläge, je nach Anbieter doppelter Tagessatz
** Ob und in welchem Umfang Pflegegeldleistungen gewährt werden, entscheidet die Pflegekasse nach Prüfung
*** Zusätzlich zur Verhinderungspflege können Sie unter bestimmten Voraussetzungen auch 50 % der Kurzzeitpflege beantragen
**** Es sind bis zu 4.000,- € jährlich (333,33 € mtl.) Steuererstattung für Pflege- und Betreuungsleistungen möglich. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater.

Referenzen

1301, 2024
Ich bin sehr zufrieden!

13. Januar 2024|

Ich bin sehr zufrieden. Eliza ist super nett, sehr bemüht, immer erreichbar und wenn nicht, ruft sie sofort zurück. Sie kümmert sich sofort …

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Was ist eine sog. 24-Stunden-Pflege?2023-12-14T18:39:54+01:00

Unter dem Begriff „24-Stunden-Pflege“ versteht man den Einsatz einer Betreuungskraft, die die zu betreuende Person sowohl im Haushalt und Alltag unterstützt als auch die grundpflegerischen Tätigkeiten übernimmt. In der Regel leben die Betreuungskräfte im Haushalt der pflegebedürftigen Senioren, sodass auch die Sicherheit gegeben ist, im Notfall schnell Unterstützung zu erhalten.

Die sog. 24-Stunden-Pflege hat sich heute als dritte Säule in der Pflege etabliert. Sie steht neben der Unterbringung in einem Pflegeheim/Altersheim und der Inanspruchnahme eines Pflegedienstes als eine besonders attraktive Möglichkeit zur 1-zu-1-Betreuung im eigenen Zuhause.

Ist der Einsatz der Betreuungskraft legal?2023-12-14T18:39:54+01:00

Wir vermitteln legal beschäftigte polnische Betreuungskräfte, welche in ihrem Heimatland unfall-, kranken- und sozialversichert sind. Die Beschäftigung erfolgt nach den Bestimmungen des Entsendegesetzes, der Freizügigkeit in der Arbeitsplatzwahl (Artikel 45 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union) und im Rahmen der EU-Dienstleistungsfreiheit (Richtlinie 96/71/EG) sowie unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zum Mindestlohn in Deutschland.

Wer ist der Vertragspartner?2023-12-14T18:39:54+01:00

Ihr Vertragspartner ist der osteuropäische Dienstleister, welcher die Betreuungskraft nach Deutschland entsendet. Nur dieser ist Arbeitgeber und entsendet die Arbeitskräfte auf der Grundlage eigener Arbeitsverträge. Wir stehen Ihnen während der gesamten Vertragslaufzeit als Ansprechpartner direkt vor Ort zur Verfügung und übernehmen die komplette Kommunikation und Korrespondenz mit den osteuropäischen Partnerunternehmen.

Was sind die Aufgaben einer sog. 24-Stunden Pflegekraft?2024-02-04T16:00:39+01:00

Hauswirtschaftliche Versorgung 

Einkaufen, Zubereitung von Mahlzeiten, Putzen, Wäsche waschen und bügeln, ggf. Haustierversorgung

Die Grundpflege

Hilfe beim An- und Auskleiden, Körperpflege, Toilettengang und Inkontinenzversorgung, Erinnerung an die Medikamenteneinnahme, Hilfe bei nahrungs- und Getränkeaufnahme

Aktivierende Maßnahmen

Unterstützung beim Gehen, Stehen, Aufstehen und Betten, gemeinsame Spaziergänge, Mobilisierung und Bewegung

Individuelle Betreuung und Begleitung

Tägliche Gespräche, Gesellschaftsspiele, Ausflüge, der zwischenmenschliche Austausch, Organisation des sozialen Umfelds, Begleitung bei Arztbesuchen

WICHTIG: 

24-Stunden-Betreuungskräfte dürfen jedoch keine medizinische Behandlungspflege durchführen. Dies ist nur ausgebildeten Pflegekräften erlaubt: Die medizinische Behandlungspflege umfasst alle Tätigkeiten, die auf ärztliche Verordnung hin von Pflegekräften aus der Gesundheits- und Altenpflege durchgeführt werden. Hierunter fallen Tätigkeiten wie Wundversorgung, Verbandswechsel, Medikamentenvorbereitung und -gabe, Dekubitusbehandlung oder die Blutzuckermessung.

Was kostet eine sog. 24-Stunden-Pflege?2024-02-14T12:38:22+01:00

Eine Pauschal-Antwort darauf gibt es nicht, da die Kosten von vielen individuellen Faktoren abhängen. Sie sind abhängig vom Pflege- und Betreuungsbedarf, den Sprachkenntnissen der Betreuungskräfte und deren fachlichen Qualifikation sowie der Umfang der Betreuungsleistung. Das osteuropäische Personal erhält nämlich leistungsgerechte Zuschläge, unter anderem für erschwerte Transferleistungen oder die Versorgung von zwei Personen.

Wenn Sie sich für eine 24-Stunden-Betreuungskraft im Entsendemodell entscheiden, müssen Sie mit monatlichen Kosten* ab ca. 2700 EUR rechnen. Diese Kosten lassen sich jedoch in den meisten Fällen durch Zuschüsse der Pflegeversicherung refinanzieren, womit Ihr effektiver monatlicher Eigenanteil deutlich geringer ausfällt.  Die Höhe der Zuzahlung richtet sich nach dem Pflegegrad der zu betreuenden Person. Bei den Pflegegraden 0 und 1 können Steuervorteile geltend gemacht werden, ab dem Pflegegrad 2 wird zusätzlich Pflegegeld und Verhinderungspflege gewährt.

 

*Die hier genannten Kosten dienen lediglich als Orientierung und stellen noch kein verbindliches Angebot dar. Ein entsprechendes Angebot kann erst nach einer ausführlichen Bedarfsermittlung und Personalsuche erfolgen.

Wie viele Stunden wöchentlich dürfen Pflegekräfte arbeiten?2024-02-04T16:01:00+01:00

Generell gilt für ausländische Betreuungskräfte eine Arbeitszeit von 40 Stunden pro Woche. Die Einteilung der Arbeitszeit erfolgt jedoch individuell und in Absprache mit den beteiligten Personen, damit der Pflegebedürftige optimal versorgt wird. Es gibt dabei eine bestimmte Pausenregelung: die Betreuungskraft hat Anspruch auf eine tägliche Pause von 2-3 Stunden und einen freien Tag pro Woche, eventuell zwei freie Nachmittage.

Wie gut sprechen die Pflegekräfte Deutsch?2024-02-04T16:01:16+01:00

Alle vermittelten Betreuungskräfte verfügen zumindest über kommunikative Grundkenntnisse. Darüber hinaus teilen wir die Deutschkenntnisse nach den Richtlinien des europäischen Referenzrahmens in vier Kategorien auf:

  • Grundkenntnisse
  • Mittlere Sprachkenntnisse
  • Gute Sprachkenntnisse
  • Sehr gute Sprachkenntnisse

Grundkenntnisse: 

Entspricht dem Niveau A1 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Die Person kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen – z. B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben – und kann auf Fragen dieser Art Antwort geben. Kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartnerinnen oder Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

Mittlere Deutschkenntnisse: 

Entspricht dem Niveau A2 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Die Person kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Sie kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Die Person kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.

Gute Deutschkenntnisse: 

Entspricht dem Niveau B1 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Die Person kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Sie kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Sie kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Die Person kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.

Sehr gute Deutschkenntnisse: 

Entspricht dem Niveau B2 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Die Person kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Sie kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Die Person kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

 

Was passiert denn, wenn die „Chemie“ mit der Pflegekraft nicht stimmt?2024-02-29T09:13:34+01:00

Sollte es trotz sorgfältiger Auswahl tatsächlich einmal vorkommen, dass die „Chemie“ nicht stimmt, kann man meistens alle Missverständnisse durch gemeinsame zielorientierte Gespräche klären. Oft gelingt es unter Einsatz der Muttersprache der Betreuungskraft, doch noch zusammenzufinden.

Sollten Sie dennoch einen Betreuungswechsel wünschen, geben wir unser Bestes, Ihnen schnellstmöglich eine passende Betreuungskraft zu vermitteln.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Wir beraten Sie gerne!

Einwilligung *

Telefon

Email

Zum
Kontaktformular

Folgen Sie uns

LinkedIn